TUX on Tour - Entdeckung von Südamerika

Eine Reise durch Südamerika mit dem WoMo

und nochmal Malargüe & Mendoza

Malargüe

Nachdem wir nicht zum ersten Mal in Malargüe sind, kennen wir uns aus und steuern gleich den Camping Munizipal an, da wollen wir den Ducato entwintern und unsere Sommersachen raus holen. So fuhren wir innerhalb kürzester Zeit von winterlichen Temperaturen am Tag in den Sommer. Am Abend hatte es dann doch unter Null Grad aber am Tag wurde es schon so an die 25 °C.

Da es in Malargüe sehr trocken ist und es dort wenig regnet, nutzten wir die Gelegenheit und putzten alles durch und schrubbten auch zum größten Teil die Wandverkleidung und so sah die Verkleidung wieder wie neu aus, das Naturholz sollte auch nicht leben wie ein Hund und bekam komplett eine Ölung.

Nach zwei Tagen Arbeit war der Ducato wieder generalüberholt und stand da wie neu, zumindest von innen. Frisch konnte es wieder weiter gehen nach Mendoza zu unseren Freunden, die wir schon mal besucht hatten.

Mendoza

Zu unserem Erstauen mussten wir von Malargüe nicht mehr über San Rafael fahren, denn die neue Ruta 40 Strecke, gerade durch, war eröffnet worden (die Alte ist sehr sehr schlecht) und so fuhren wir sie natürlich auch gleich und sparten uns gleich mal gute 200 km.

Am Abend in Mendoza gingen wir auf ein Fest „Petonales del Vino“ ein Weinfest. Dazu ließen sich die Argentinier nicht lumpen und flogen einen bekannten DJ aus England ein um dort aufzulegen und das ganze kostete keinen Eintritt. Für vier Weine zum Probieren mit echtem guten Weinglas zahlten wir nur 300 ARS (5 €) und es handelte sich nicht um billige Weine.

Tags drauf gingen wir in die Terme bevor wir zu unseren Freunden Juan und Leoni mit den Kindern fuhren. Wir blieben etwas länger als geplant bei der netten und unkomplizierten Familie und Juan machte auch mit uns eine Stadtführung und wir gingen zusammen in die Feria – den einheimischen Gemüsemarkt.

Der Flo half dem Juan auch noch etwas bei seiner neuen Terrasse mit und wie es für einen Argentinier gehört gab es natürlich auch ein Asado, was natürlich wieder sehr lecker war. Wir genossen die gastfreundliche Familie und freuen uns schon auf ein Wiedersehen.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

 

Sei immer auf den neuesten per Mail, wenn ein neuer Artikel erscheint.

Wir sind auch auf Instergram (TuxOnTour) vertretten:
Tux On Tour
Instagram

© 2019 TUX on Tour – Entdeckung von Südamerika

Alle Bilder und Medien wurden selbst Erstellt und die Rechte bleiben bei Tux-On-Tour.de

Impresum Datenschutz