TUX on Tour - Entdeckung von Südamerika

Eine Reise durch Südamerika mit dem WoMo

Bekanntschaften


Bernd und Marion

Unsere erste Bekanntschaft auf der Reise, wir haben das Paar aus Potsdam im Hafen kennengelernt und dann 1,5 Tage beim Warten miteinander verbracht und uns auf dem ersten Stellplatz wieder getroffen. Sie haben im Gegensatz zu uns schon Nord und Mittelamerika bereist und wir wünschen ihnen weiterhin eine gute Reise.

https://www.zimmitour-erlebnispur.de/

 

 

 

 

Martin und Mirjam

Das nette Paar aus der Schweiz lernten wir bei Barichara kennen. Sie kommen aus den Süden und kehren dort wieder zurück.

Http://www.redvan.ch

Christine und Felix

Die zwei lernten wir schon bei Santa Marta kennen, wir kamen vom Tyrona Park und sie wollten dort hin. Wir staunten nicht schlecht als wir sie auf dem Stellplatz in Medellin wieder trafen . Wie es der Zufall will trafen wir uns wieder in Medellin und tranken gleich zusammen ein Bier.

www.jhimba.ch

 

Beatrice und Robert

Lernten wir auf dem Stellplatz bei Medillin kennen. Sie standen dort als wir nach einem Tag in Medellin zurück kamen.
Wir traffen die beiden immer mal wieder und in Cusco beschlossen wir zusammen nach Boliven zu fahren bzw. uns in La Paz zu treffen und dann die Lagunenroute zusammen zu fahren. Wir verstanden uns mit den beiden sehr gut und es entwickelte sich in Bolivien ein sehr gutes Reiseteam. Da wir in Calama einen Freund von uns trafen und der Termin fix war, hatten wir auch nicht viel Zeit für Bolivien und Robert und Beatrice mussten für die Arktistour auch nach Ushuaia und so ergab sich der Zeitplan passend.

Wir verbrachten mit den beiden sehr schöne Abende und auch Tage zusammen und hoffen uns mal wieder in der Schweiz genau genommen in Sculs zu treffen.

 

www.in-viadi.jimdo.com

Diego e Roana

Den zwei Brasilianern begegneten wir in der Seenlandschaft bei El Penol. Die zwei reisen schon seit 1,5 Jahren rum. Wir staunten nicht schlecht als wir einen VW Bus T2 sahen und als wir auf dem Nummernschild “Blumenau” lasen. Das Blumenau ist in Brasilien und hier gibt es auch das Oktoberfest.

www.nossakombieumaviagem.com.be

Sebastian und Melli

Das junge und nette Paar lernten wir bei der Laguna de la Cocha in Kolumbien kennen und sind dann mit denen zusammen über die Grenze von Kolumbien nach Ecuador eingereist.

Später reisten wir zusammen durch Ecuador, nachdem die beiden doch früher von den Galapagos Inseln zurück kamen und wir hatten viel Spaß zusammen, so dass wir uns auch noch mal in Chile trafen, als die beiden vom Süden kamen und wir erst vom Norden.

Andreas und Sandra

Das nette Paar haben wir in Ecuador an der Finca Sommerwind kennengelernt.

Otto und Elisabett

Lernten wir auch auf der Finca Sommerwind kennen, die zwei reisen vom Süden nach norden und somit werden wir sie nicht wieder sehen auf unserer Reise.

Milena, Daniel, Valentina und Sophia

Die vier Argentinier lernten wir in Quito (Ecuador) kennen und verstanden uns gut. Sie reisten mit einem Renault Master, der selbst ausgebaut ist. Zu der Zeit konnten wir noch nicht so gut Spanisch. Wir verbrachten einen schönen Abend miteinander und wurden dann zu ihnen nach Hause eingeladen.

Wir besuchten sie auch in El Trebòl und wurden sehr herzlich willkommen geheißen und hatten eine sehr schöne Zeit bei ihnen.

Ola Montan – Sarah und Julian

Lernten wir mit ihrem Ford Transit kennen, sie waren in den Norden nach Kolombien unterwegs, wo ihre Reise enden sollte.

Nele – Radlerin

Nele lernten wir in Peru am Calle Calle Pass kennen und luden sie zu einem richtigen Brot von uns ein. Wir trafen sie wieder in Caraz.

Marcella und Dieter

Das nette Pärchen reist mit einem Toyota Hilux und einer Aufsetzkabine rum. Marcella ist eine echt Kolumbianerin aus der Gegend von Medillin und Dieter kommt aus dem Frankenland. Die beiden haben sich in USA kennengelernt, wo sie gearbeitet haben, und jetzt reisen sie zum zweiten Mal zusammen rum und mal schauen wo sie sich nieder lassen.

Wir trafen sie das erste Mal in Caraz und dann wieder in Chile, Matilla, danach in Vicuna, auch in Chile, und dann wieder in Argentinien, Mendoza.

Ilse und Wolfgang

Ilse und Wolfgang lernten wir zum ersten Mal in Caraz kennen und sie reisen mit einem blauen Mercedes Sprinter 4×4. Wir begegneten uns noch einmal in Cuzco und dann wieder in Argentinien in Salta, wo wir dann zusammen grillten und uns ganz gut verstanden. Wir verdanken ihnen auch ein paar wichtige Teile aus Deutschland, die sie in ihrem Weihnachtsurlaub in Deutschland uns mitgebracht haben.

Anschließend trafen wir uns noch einmal in Argentinien, Bariloche, wo wir zusammen eine Woche über Ostern verbrachten bevor sie ein paar Monate wieder nach Deutschland verbringen.

Heike und Oskar

Trafen wir mit ihrem selbstausgebauten 4×4 Sprinter in Caraz und dann nicht mehr. Sie bereisten auch schon den Nahen Osten und Russland.

Australier und Britney mit dem Hund Ginger

Die beiden lernten wir in Caraz kennen, sie hatten einen selbstausgebauten Sprinter (Doge Label) und was für einen Australier sich so gehört braucht er auch eine Dachzelt, obwohl der Platz innen locker für alle reichen würde.

Er ist Australier und arbeitete längere Zeit in USA und die beide machten sich auf den Weg nach Süden und anschließend nach Australien wo sie sich jetzt befinden.

Melissa und Edd

Edd ist ein gebürtiger Engländer und sie eine Amerikanerin und die beiden lernten wir in Ica (Peru) kennen bei einer Piscoverkostung. Genau genommen hatten wir schon die Verkostung hinter uns und uns einen Platten gefahren und sie kamen später dazu. Nach der Verkostung ist man nicht mehr fahrtauglich, so darf man auf dem Parkplatz übernachten. Wo wir auch zusammen Abend gegessen haben und dann mit dem peruanischen Tourguide, der am Abend noch mal kam uns länger unterhielten.

Die beiden trafen wir in Cusco wieder.

Agnes & Harold

Fuhren mit einem Mercedes Sprinter von Alaska bis nach Ushuaia und nach Brasilien. Wir lernten sie in Cusco kennen und trafen sie ein paar Mal noch und das letzte Mal in Feuerland, wo sie nach Punta Arenas mit der Fähre fuhren, von der wir gerade kamen.

Graciella und Marcell

Lernten wir in Cusco kennen und bereisten dann nach Ollaytatambo gemeinsam und besichtigten zusammen Macho Picchu. Flo reparierte ihnen die Heizung ein paar Mal bis sie dann endlich bis zum Schluss durch hielt. Wir trafen uns in La Paz noch mal.

Herman und xxx

Die beiden lernten wir in Caraz kennen mit ihrem Styra.

PlanR – Stefan

Stefan lernten wir durch Sandra und Andreas kennen, denn sein Bruder brachte uns etwas aus Deutschland mit nach San Pedro de Atacama. Von da an verstanden wir uns ganz gut und blieben in Kontakt bis wir uns wieder in El Calafate trafen, wir wollten uns nur auf ein Bier treffen, daraus wurden dann doch 4 Tage.

Er fährt einen Toyota LandCruiser und ist nicht, wie die meisten, überladen und scheut nicht das Gelände so, dass er auch mal sein Fahrzeug umgeschmissen hat auf einer Sanddüne aber zum Glück ist nichts großes kaputt gegangen.

Anschließend trafen wir uns noch in Bariloche und machten die 7 Lagos Runde zusammen.

Wir verstanden uns sehr gut und hatten sehr viele schöne lange Abende und auch Tage zusammen und hoffen dass sich die Wege von uns wieder in Deutschland kreuzen.

http://www.planr.org

Steppenfloh – Lisel und Gebhard

Die zwei wurden uns von Sandra und Andreas vermittelt, denn sie wollten noch das Höhenkit für die Heizung eingebaut bekommen und er wollte es nur mit einem, der sich damit auskennt, machen. Wir lernten Gebhard als einen sehr begabten Mechaniker kennen, der versteht was Sache ist.

Die beiden bereisten schon Nordamerika und verschifften dann nach Hause und verschifften anschließend nach Südamerika. Sie fahren einen Toyota LandCruiser mit einer Kabine drauf.

Wir verbrachten noch schöne Abende und Tage bei einem chilenischen Bauern und kochten gemeinsam schwäbische Spezialitäten.

Hanna und Max

Lernten wir am Lago Languihue kennen, der am Fuße vom Vulkan Osorno liegt. Die beiden haben sich in Chile einen SUV gekauft und wollen so Südamerika bereisen. Leider haben wir sie nicht mehr wieder getroffen.

Floris

Trafen wir oben am Parkplatz auf dem Osorno, der alleine mit dem Motorrad für 3 Monate ohne seine Familie Argentinien und Chile bereist.

Seymour del Mundo – Cathy und Derek

Die beiden kanadischen Langzeitreisenden lernten wir in Chile am Camping in Cohayque kennen, sie reisten mit einem Doge RAM und einer Aufsetzkabine. Sie warteten hier auf einen neuen Solarladeregler, da der Schaschlikspieß den Weg hinter den Hängekastel gefunden hat und sich durch den Laderegler gearbeitet hat.

Doris und Herbert

Die beiden Schweizer lernten wir in Chile am See zu den Marmorkatethralen kennen, die beiden reisen in Richtung Norden.

Janine und Sarah

Die beiden Backpacker Mädels lernten wir in El Chalten im Cafe (Patagonikus) kennen und besuchten zusammen den Perito Moreno Gletscher und verbachten auch ein und den anderen schönen Abend.

Simon

Lernten wir auf einer Bergwanderung in El Chalten kennen, wo wir auf dem Weg zum Friz Roy waren. So verbrachten wir noch einige Abende zusammen und trafen uns wieder in El Calafate sowie in Punta Arenas, Puerto Natalas – (Flo und Simon) wollten zusammen am Torres del Paine wandern, aber uns wurde durch starker Regen der Weg abgeschnitten und wir kamen nicht mehr rein, aber er, der von der anderen Seite von der Stadt kam, kam noch rein. Zum letzten Mal trafen wir uns in Ushuaia, wo dann für ihn seiner Reise langsam zu Ende ging.

Fran und Doug

Die beiden Kanadier mit ihrem Doge RAM und einer Aufsetzkabine trafen wir an der Tankstelle in Ushuaia, wo viele Overlander zum Duschen hin gehen. Die beiden warteten bis ihr Schiff für die Arktisreise los ging.

RedmamutAdventure – Miriam und Koka

Die beiden Spanier, die länger in der Schweiz und Deutschland gelebt haben und somit ein Schweizerdeutsch sprachen, trafen wir zum ersten Mal mit ihrem VW LT 4×4 in Ushuaia im Nationalpark.

Das nächste Mal trafen wir die beiden bei Uspallata, denn Flo reparierte ihnen die Heizung, da sie das Auto am Strand versenkt hatten und die Flut kam.

Corinna und Kai

Die beiden Münchner lernten wir im Torres del Paine Park bei unserm zweiten Versuch (der mit Sonnenschein und Windstille belohnt wurde) kennen. Sie hatten sich für ihren Urlaub ein Camper ausgeliehen und wir verbrachten den Abend zusammen mit einem Glas Wein.

Nadja und Alex

Die beiden Schweizer lernten wir bei unserm zweiten Besuch in El Chalten kennen. Das junge Pärchen ist auf dem Weg in den Norden mit ihrem VW T4 und leider hatten sie etwas größere Schwierigkeiten mit ihrer Einspritzpumpe in San Pedro de Atacama und dann noch mit der Post und zu allem übel wurden sie in Bolivien noch von einem Bus angefahren. Wir hoffen, dass der Rest der Reise bei ihnen gut läuft.

PlanetExplorer – Angie und Chris

Das Styra Pärchen aus der Schweiz lernten wir in El Bolson kennen bei Schubert und Metz, die hatten auch die Versicherung bei denen gemacht und wollten wie wir die originalen Papiere abholen. Der Platz dort bietete eher wenig und es gab auch kein Internet (ist ja nicht so das in Patagonien das Internet dauernd sehr schlecht ist) und so verbrachten wir gemeinsam mit Heidi und Willi zusammen ein paar schöne Abende. Die beiden fuhren anschließend nach Uruguay weiter um das Auto abzustellen und für einen Heimaturlaub in die Schweiz zu fliegen.

Heidi und Willi

Wie Angie und Chris lernten wir sie in El Bolson kennen und trafen sie wieder auf der 7 Lagos Runde mit Stefan und anschließend in Malargüe, wo sie sich mit Susanne und Ulrich trafen, die wir auf dem weg zum Valle Hermoso sahen.

Zum letzten Mal bevor die beiden ihren Schweiz Urlaub antraten, trafen wir sie in Cordoba und verbrachten ein paar schöne Tage zusammen. Flo reparierte ihre Heizung.

Lucy und Tim

Die beiden Engländer kauften sich in Chile einen Van und wollen damit Südamerika bereisen und wir trafen sie in Mendoza genau genommen in Maipù und machten zusammen eine Weinprobe.

Juan und Leonie

Die Familie lernten wir am Stausee bei Mendoza kennen. Leonie ist eine Deutsche und er ein Argentinier, die beiden lebten 12 Jahre in Barcelona bis sie mit ihren Kindern vor einem Jahr nach Mendoza auswanderten.

Wir wurden zu ihnen eingeladen und blieben dann ein paar Tage bei ihnen und hatten viel Spaß miteinander.

Ulrich und Susanne

Die beiden lernten wir im Nationalpark Leoncito kennen und wir stellten uns genau neben sie, da es der einzige gerade Platz war und dort die Sonne am längsten hin kommt.

Es wurden die Stühle gleich raus geräumt, so kamen wir ins Gespräch und verstanden uns gut und es passte sogar so gut, dass wir dann noch eine gute Woche zusammen reisten und viele schöne Abende verbrachten.

Flo reparierte am nächsten Tag nachdem wir sie kennengelernt haben die Heizung und da es ja jeder kann an einem schönen, warmen Tag, so war es eisige Temperaturen und es schneite.

Wir trafen uns wieder in Cordoba und fuhren so noch über eine Woche zusammen durch die Gegend und schauten uns die Sonnenfinsternis gemeinsam an.

Zusammen verbrachten wir schöne Tage und Abende und es gab immer gemeinsame Küche und so kochte immer einer von uns für alle.

Die zwei reisen mit einem Mercedes 4×4 814, ein ehmaliges Feuerwehrauto, mit einer selbstgebauten Kabine. Sie fahren jetzt in den Norden und wir hoffen es geht alles gut und man trifft sich wieder.

Detlef und Rosemarie

Die beiden lernten wir mit ihrem VW LT auf dem Campingplatz in Cordoba kennen. Die Zwei reisen, was das Zeug hält, und waren ein paar Mal schon Russland, auch im Winter, bis nach Sibirien unterwegs.


Sei immer auf den neuesten per Mail, wenn ein neuer Artikel erscheint.

Wir sind auch auf Instergram (TuxOnTour) vertretten:
Tux On Tour
Instagram

© 2019 TUX on Tour – Entdeckung von Südamerika

Alle Bilder und Medien wurden selbst Erstellt und die Rechte bleiben bei Tux-On-Tour.de

Impresum Datenschutz